Warum ‘Y: The Last Man’ abrupt abgesetzt wurde

Y: The Last Man ist eine Comicbuchserie, die von Brian K. Vaughan geschrieben und von 2002 bis 2008 von DC Comics veröffentlicht wurde. Die Serie folgt der Geschichte von Yorick Brown, einem Amateur-Entfesselungskünstler, der als einziger männlicher Mensch eine mysteriöse Seuche überlebt hat die jedes lebende Säugetier mit einem Y-Chromosom tötet. Die Comicserie wurde hoch gelobt und gewann drei Eisner Awards für ihre komplexe und fantasievolle Handlung. Leider wurde die Comicserie 2008 abrupt abgesetzt, was die Fans enttäuscht zurückließ und um Antworten bat.

Der Hauptgrund für die plötzliche Absage von Y: The Last Man waren mehrere Streitigkeiten zwischen den Machern und DC Comics. Die Schöpfer der Serie, Brian K. Vaughan und die Künstlerin Pia Guerra, wollten die Geschichte mit ihrem beabsichtigten Ende beenden, während DC Comics die Serie in eine andere Richtung lenken wollte. Dies führte zu einem langwierigen Rechtsstreit zwischen den beiden Parteien und schließlich wurde die Serie eingestellt.

Ein weiterer Faktor, der zur Absage von Y: The Last Man beigetragen haben könnte, war seine abnehmende Popularität. Die Serie hatte einen starken Start, aber im Verlauf der Geschichte begannen die Leser das Interesse zu verlieren und die Verkäufe begannen zu schwinden. Dies könnte ein entscheidender Faktor für die Entscheidung von DC Comics gewesen sein, die Serie zu beenden.

„Es ist wirklich schade, dass Y: The Last Man abrupt abgesetzt wurde. Ich denke, die Show hätte etwas ganz Besonderes werden können, wenn man ihr eine Chance gegeben hätte. Aber ich denke, das ist das Risiko, das man eingeht, wenn man eine Show für ein Streaming macht Service wie FX.' ~ @Lanru~

Die abrupte Absage von Y: The Last Man ließ viele Fragen offen und Fans der Serie waren unzufrieden. Obwohl die Macher schließlich eine Spin-off-Serie veröffentlichten, konnte sie nicht das gleiche Maß an Interesse wecken wie die Originalserie. Y: The Last Man war eine einzigartige und beliebte Comicbuchserie und ihr abruptes Ende bleibt ihren Fans immer noch ein Rätsel.

Trotz der Enttäuschung über die abrupte Absage der Serie hatte Y: The Last Man einen nachhaltigen Einfluss auf die Comicbuchbranche. Es war eine beliebte Serie, die komplexe und fantasievolle Charaktere, Geschichten und Themen präsentierte. Fans des Genres erinnern sich immer noch gerne an die Serie und werden auch weiterhin eine Inspiration für zukünftige Comicserien sein.

  Ben Schnetzer in'Y: The Last Man'

Ben Schnetzer as Yorick Brown in 'Y: The Last Man.'

Es dauerte 14 Jahre, um Brian K. Vaughans Geliebte zu bringen Y: Der letzte Mann zum Bildschirm. Und jetzt, wo die Show endlich ausgestrahlt wird – nach einer großen Neufassung, einem Showrunner-Wechsel und sogar einem Umzug auf eine neue Plattform – FX auf Hulu abrupt abgesagt das Drama Sonntag, nachdem nur sieben seiner geplanten 10 Folgen ausgestrahlt wurden.

FX, das grundlegende Kabelnetzwerk unter der Leitung von CEO John Landgraf, storniert selten seine geskripteten Inhalte und neigt stattdessen dazu, die letzten Staffeln für seine Originale anzukündigen. Es kommt auch unglaublich selten vor, dass das Netzwerk, das vor einigen Jahren Teil von Disney wurde, die Axt bei Shows senkt, die noch laufen, da seine schöpferfreundlichen Führungskräfte stattdessen darauf warten, Daten für Dinge wie verzögertes Ansehen und Digital zu sammeln kehrt zurück. Aber das war seltsamerweise nicht das, was sich herausstellte Y: Der letzte Mann, die ihre Freshman-Saison erst am 1. November abschließen wird.

Also was ist passiert?

Quellen erzählen Der Hollywood-Reporter dass die Führungskräfte von FX bis zum 15. Oktober eine Entscheidung über die Zukunft der Serie treffen mussten, dem Datum, an dem die Optionen für die Besetzung festgelegt wurden Y:TLM Abgelaufen. FX, die Grundrechte zum IP im Jahr 2015, nahm das Drama auf Pilot im April 2018 und drei Monate später gießen Barry Keoghan und Diane Lane in Hauptrollen. FX bestellt UND zu Serie im Februar 2019.

Die Produktion konnte jedoch nicht sofort als FX im April 2019 aufgenommen werden getrennte Wege mit Original-Showrunner Michael Green (wer war gemietet Ende 2016) und Jessica Jones Alaun Aida Croal (die während des Piloten beigetreten ist). Croal und Grün zitiert kreative Differenzen als Grund für ihren damaligen Weggang. Greens Spielfeld, Vaughan schwärmte zu THR Ende 2017 erforschte er toxische Männlichkeit. Eliza Clark ( Tierreich, Das Töten ) wurde angezapft als Showrunner im Juni 2019, als FX hoffte, die Serie wieder auf Kurs zu bringen.

Stattdessen folgten weitere Verzögerungen. Das hat sich im Februar 2020 herumgesprochen Dünkirchen Breakout Keoghan – der bereit war, als letzter Mann auf Erden Yorick zu spielen – war es Neufassung . Ben Schnetzer ( Warcraft, Stolz ) angezapft wurde führen die Besetzung bis Ende desselben Monats. Tage später würde die COVID-19-Pandemie zu einer weiteren, wenn auch ungeplanten Verzögerung führen UND War gerührt von einem linearen Start auf FX bis hin zu seinem Hub auf Hulu, das sich im Besitz von Disney befindet, als Streaming in der gesamten Branche im Mittelpunkt stand.

Produktion an UND - einschließlich auf dem neuen Piloten — würde nicht offiziell Start bis Ende Oktober 2020, Jahre nachdem Lane und die Co-Stars Amber Tamblyn und Marin Ireland ursprünglich unterschrieben hatten. Andere Originalstars aus dem Pilotfilm von Green and Croal, darunter Lashana Lynch und Imogen Poots, wurden neu besetzt, wobei die Serie Ashley Romans, Olivia Thirlby and Elliot Fletcher .

Aufgrund der Verzögerungen bei den Showrunner- und Besetzungswechseln musste FX die Optionen für das Original erweitern UND Stars, einschließlich Lane. Und wegen des pandemiebedingten Produktionsstillstands auch zahlen, um die Optionen von Schnetzer und anderen neuen Darstellern zu erweitern. Diese Besetzungserweiterungen summierten sich trotz der Tatsache, dass die Produktion unter dem Budget von 8,5 Millionen US-Dollar pro Folge lag. Clark stellte den FX-Managern Ende September eine potenzielle zweite Staffel vor, nachdem vier seiner 10 Folgen ausgestrahlt worden waren und noch lange danach Bewertungen für die Serie erschienen. ( UND hat derzeit eine Bewertung von 73 Prozent bei Kritikern und 67 Prozent bei Zuschauern auf Rotten Tomatoes.)

Letztendlich lehnte es FX Brass ab, 3 Millionen US-Dollar für eine weitere Erweiterung der Optionen zu zahlen, da er die Besetzung nicht noch einmal in der Schwebe lassen wollte. Die Absageentscheidung basierte laut Quellen nicht auf Zuschauerzahlen; Hulu veröffentlicht wie andere Streamer keine traditionellen Bewertungsdaten. Das bedeutet, dass FX nur wenige bis gar keine Daten hatte, um die Serie zu bewerten, einschließlich der Leistung in ihrer Gesamtheit über einen bestimmten Zeitraum usw. Obwohl Quellen anmerken, dass es einen Rückgang bei den Zuschauern gegeben hat, ist es erwähnenswert, dass es in der Mitte der Serie war Rückgänge sind heute keine Seltenheit mehr, da sich das Zuschauerverhalten dahingehend verlagert hat, ganze Staffeln einer Show zu beobachten.

„Ohne COVID wäre die Show auf einer anderen Uhr gelaufen“, stellt eine Quelle für den Zeitpunkt der Absageentscheidung fest.

Nun stellt sich die Frage, ob Produzenten, darunter Clark und Nina Jacobson ( Amtsenthebungsverfahren ) – die beide bei FX Productions mit umfassenden Deals ansässig sind – können erfolgreich ein neues Zuhause für ihre Serie über Geschlechtsidentität finden. FX Productions besitzt die Serie vollständig und unterstützt laut Quellen die Pläne, die Show zu kaufen, obwohl sich das Studio nie darauf konzentriert hat, ein Inhaltslieferant für externe Netzwerke/Plattformen zu sein.

Quellen sagen, dass HBO Max wahrscheinlich das Ziel für eine mögliche zweite Staffel ist, da seine Konzernmutter WarnerMedia auch DC Comics besitzt, deren Imprint Vertigo die veröffentlicht hat Y:TLM Comicserie von 2002-08. WarnerMedias New Line besaß zuvor die Rechte an Vaughans Comicserie und unternahm zwei Versuche, sie als Spielfilm zu adaptieren. Die erste Aufnahme von David Goyer, Carl Ellsworth und Regisseur D.J. Caruso fiel auseinander, weil das Studio sich gegen die Idee einer Anpassung wehrte UND als Drei-Film-Franchise. Die Rechte an UND kehrte 2014 zu Vaughan zurück und tötete damit den Versuch von 2012, einen Film zu drehen.

Vaughan räumte im September ein Interview mit Die Top 5 des Fernsehens dass sein Ausgangsmaterial sich als „herausforderndes Thema“ entpuppte und betonte, dass das Eigentum nur im Fernsehen funktionieren könne.

Sollte sich ein Bewerber für die Serie ergeben, stünde FX Productions vor der Entscheidung, die Bibliotheksrechte für die erste Staffel zu verkaufen sowie das Eigentum an der Serie zu übertragen oder ein Drittanbieter von Inhalten zu werden – etwas, das unter Disney angesichts des Vorstoßes von Disney als ein langer Weg angesehen wird für die vertikale Integration. (FX lehnte einen Kommentar zur Absage sowie zu dieser Geschichte ab.)

Clark setzt derweil große Hoffnungen in die Show und erzählt Die Top 5 des Fernsehens das sie sich vorgestellt hat UND als Serie mit fünf Staffeln und 50 Folgen. „Ich habe mich noch nie in meinem Leben einer Geschichte mehr verschrieben, und es gibt noch so viel mehr zu erzählen“, sagt Clark schrieb Sonntag. „ Y: Der letzte Mann handelt von Geschlecht, davon, wie unterdrückerische Systeme Identität prägen. Wir hatten ein geschlechterübergreifendes Team aus brillanten Künstlern, angeführt von Frauen an fast jeder Ecke unserer Produktion. Produzenten, Autoren, Regisseure, Kameraleute, Produktionsdesign, Kostümdesign, Stuntkoordination und mehr. Es ist die kooperativste, kreativ erfüllendste und schönste Sache, an der ich je beteiligt war. Wir wollen nicht, dass es endet.“

?

FAQ

  • Q: Warum wurde „Y: The Last Man“ abrupt abgesetzt?
  • A: Die abrupte Absage von Y: The Last Man war auf eine Kombination von Faktoren zurückzuführen. Kreative Unterschiede zwischen den Showrunnern und dem Studio, Budgetbeschränkungen und die COVID-19-Pandemie trugen alle zur Absage der Show bei. Letztendlich machten all diese Probleme eine Fortsetzung der Show unmöglich.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns