Wes Bentley warnt vor „Yellowstone“ Staffel 5 Wrath: „Er kocht – und er wird explodieren“

Wes Bentley, ein amerikanischer Schauspieler, der vor allem für seine Rolle als Seneca Crane in „Die Tribute von Panem“ bekannt ist, sprach kürzlich über die potenzielle Gefahr von Gelbstein Staffel 5. In dem erfolgreichen Western-Drama spielt Bentley den Antagonisten Jamie Dutton, den Adoptivsohn von John Dutton (gespielt von Kevin Costner). In einem Interview mit The Hollywood Reporter sprach Bentley über die kommende Staffel und wie sich die Wut seiner Figur auf die Show auswirken wird.

In dem Interview erklärte Bentley, dass Jamie „kocht“ und dass seine Wut in der kommenden Staffel „explodieren“ wird. Er beschrieb seine Figur als einen „wütenden jungen Mann“, dessen Gefühle der Verlassenheit und des Verrats sich im Laufe der Serie aufgebaut haben. Bentley deutete auch an, dass Jamie möglicherweise drastische Anstrengungen unternehmen könnte, um sich seinen Platz in der Familie Dutton zu sichern.

Bentley merkte an, dass Jamies Wut eine große treibende Kraft in Staffel 5 sein wird. Er sagte, dass Jamies Reise in der kommenden Staffel gefährlich sein wird und dass die Zuschauer damit rechnen sollten, einige intensive Momente zwischen ihm und John Dutton zu sehen. Darüber hinaus erklärte Bentley, dass Jamie entschlossen ist, sich der Familie zu beweisen, und dass er vor nichts zurückschrecken wird.

„Er sagte: „Diese Staffel 5 wird groß. Er kocht schon so lange und es ist kurz davor zu explodieren. Es wird wirklich spannend für die Fans zu sehen. Er hat vor Konsequenzen gewarnt – das wird nicht schön“ – [u/The_Inquizitor123](https://www.reddit.com/r/YellowstoneTV/comments/lrd02y/wes_bentley_warns_of_yellowstone_season_5_wrath/)

Insgesamt macht das Interview von Wes Bentley mit The Hollywood Reporter deutlich, dass Staffel 5 von Yellowstone noch intensiver sein wird als die vorherigen Staffeln. Da Jamies Wut ihren Siedepunkt erreicht, können die Zuschauer mit einigen explosiven Konfrontationen zwischen ihm und der Familie Dutton rechnen. Es bleibt abzuwarten, wie weit Jamie gehen wird, um seinen Platz in der Familie zu sichern.

Schauspieler Wes Bentley, der Jamie Dutton in der erfolgreichen Fernsehserie Yellowstone spielt, hat kürzlich eine Warnung bezüglich des Zorns der kommenden fünften Staffel der Serie herausgegeben.

In einem Interview mit Collider neckte Bentley, dass die „kochenden“ Emotionen seines Charakters in der kommenden Staffel „explodieren“ werden. Er erklärte, dass Jamie mit seiner Loyalität gegenüber den Duttons und seinem eigenen Ehrgeiz zu kämpfen hatte. Sein Charakter muss sich zwischen den beiden entscheiden, und es wird eine schwierige Entscheidung sein.

Bentley sprach auch darüber, wie Jamie mit der Instabilität und den Unruhen in der Familie umgegangen ist und wie er versucht, die Situation unter Kontrolle zu halten. Er bemerkte, dass Jamie ein Charakter ist, der aufgrund seiner ruhigen Art oft unterschätzt wird, aber dass er viel Kraft hat. Er enthüllte auch, dass Jamie in der kommenden Saison eine aktivere Rolle einnehmen wird.

Benutzer auf Reddit: „Es sieht so aus, als ob Wes Bentleys Charakter Jamie bereit ist, zu explodieren und Yellowstone zu verwüsten! Er hat uns gewarnt, dass er kocht und es wird explodieren. Ich bin gespannt, was er für Staffel 5 auf Lager hat! '

Während Yellowstone in seine fünfte Staffel geht, können die Fans damit rechnen, dass Jamie Dutton einige schwierige Entscheidungen treffen wird, da er weiterhin mit der Loyalität gegenüber der Familie und seinen Ambitionen zu kämpfen hat. Bentley hat versprochen, dass Jamies innerer Aufruhr in der kommenden Staffel mit Sicherheit „explodieren“ wird, was es zu einem Muss für Fans der Erfolgsserie macht.

Wes Bentley, der die Rolle von Jamie Dutton in der Erfolgsserie Yellowstone spielt, warnte die Fans kürzlich vor der kommenden fünften Staffel. „Es wird ziemlich intensiv“, sagte er in einem Interview. „Jamie ist ein Charakter, der schon eine Weile brodelt, und in dieser Staffel wird es endlich überkochen.“

Jamie Dutton von Bentley ist der Adoptivsohn von John Dutton, dem Patriarchen der Familie Dutton und Besitzer der Yellowstone Ranch. Seine Figur musste sich während der gesamten Serie schwierigen Fragen über Identität und Loyalität stellen, sowohl gegenüber der Familie Dutton als auch gegenüber sich selbst. In dieser Saison wird er voraussichtlich noch mehr Probleme haben, wenn er sich mit den Konsequenzen seiner Entscheidungen auseinandersetzt.

„Jamie ist wirklich ein Typ, der große Schmerzen und viel Stress hatte, aber es kommt endlich zu einem Punkt, an dem er sich entblößen muss und dieser Schmerz herauskommen wird“, erklärte Bentley. 'Das wird ziemlich intensiv.'

'Er (Bentley) sagte: 'Das hat sich aufgebaut und es wird explodieren. Er kocht und es wird explodieren.' -@d_hargrave auf Reddit

Der Schauspieler fuhr fort, einen explosiven Höhepunkt der Staffel anzukündigen, indem er sagte: „Diese Staffel wird wie ein Schnellkochtopf sein. Es kocht schon eine Weile und es wird gleich explodieren. Das wird ein wilder Ritt.“

Yellowstone Season 5 wird irgendwann im Jahr 2021 auf Paramount Network Premiere haben. Fans können sich auf mehr Wendungen, mehr Konflikte und mehr von Jamie Duttons kochender Wut freuen. Es wird sicher eine explosive Saison!

  Gelbstein

Wes Bentley als Jamie Dutton, der in der Premiere der fünften Staffel von „Yellowstone“ die Rolle des öffentlich unterstützenden Sohnes spielt

[Diese Geschichte enthält Spoiler aus den ersten beiden Folgen von Gelbstein fünfte Jahreszeit.]

Wenn du fragst Wes Bentley , in einer Sache wird er Beth Dutton zustimmen, wenn es um seinen Charakter geht: Jamie Duttons Chance auf Erlösung ist vorbei.

Die beeindruckende Beth, gespielt von Kelly Reilly Das sagt sie in der zweiten Folge zu ihrem Bruder Jamie (Bentley). Gelbstein ist fünfte Staffel. Der Taylor Sheridan -erstellte Neo-Western kehrte zu Überragendes Netzwerk Sonntagabend mit einer Premiere von zwei Folgen die einen Quotenrekord aufstellten .

„Ich möchte glauben, dass Sie raten, was das Beste für die Familie ist, das tue ich. Aber dann erinnere ich mich, das ist nicht deine Familie. Und er ist nicht dein Vater. Und wir wissen beide, wie du deinen eigenen Vater behandelt hast“, erinnert Beth Jamie ( und Zuschauer ), dass er der Adoptivsohn des Patriarchen John Dutton ( Kevin Costner ) und dass er seinen leiblichen Vater wegen seines Angriffs auf die Duttons ermordet hat – eine Entscheidung, die er im Finale der vierten Staffel unter Beths starker Führung getroffen hat. „Hör einfach auf zu denken, dass du eine Chance hast, eine Erlösung zu verdienen, Jamie. Du nicht.“

Während der ersten beiden Episoden sieht sich Jamie sowohl von Beth als auch von John mit Beleidigungen, Befehlen und Dolchblicken konfrontiert, wobei letzterer irgendwann seinem Sohn des Generalstaatsanwalts sagt, er solle seine eigenen politischen Ambitionen opfern und sein „schwaches, selbstverachtendes Herz“ für die stärken der Familie zuliebe. „Ich liebe Montana, aber ich mache das für die Ranch“, macht John seinen Kindern deutlich, als er als Gouverneur von Montana vereidigt wird, nachdem er eine Anti-Fortschritts-Kampagne geführt hat. „Wir messen jede Entscheidung daran, was sie der Ranch nützt. Die Ranch steht immer an erster Stelle.“

Egal, was ihm entgegengeschleudert wird, Jamie nimmt es. Er nickt, bleibt ruhig und befolgt Befehle. Aber wie die neuen Feinde der Dutton-Familie (gespielt von Jacki Weaver und Serien-Newcomerin Dawn Olivieri) an seinen mürrischen Gesichtsausdrücken sehen, sind Jamies Zügel angespannt – und er macht sich bereit zu bocken.

„Innerlich kocht er. Und es wird explodieren“, warnt Bentley im Gespräch mit Der Hollywood-Reporter darüber, was kommt. „Jamies Potenzial, eine Bedrohung zu sein, ist real. Ist das Erlösung? Ist das Rache? Oder ist es Überleben? Ich weiß nicht. Aber so etwas muss passieren. Ich glaube nicht, dass Jamie von den Events der vierten Staffel zurückkommt; Ich denke, er ist jetzt ein veränderter Mann.“

Als Beth ihn erpresste und John sich in das Büro des Gouverneurs drängte, „ist jede Liebe, die da war, mit Beth verschwunden, und sein Vater hat im Grunde jeden Job genommen, den Jamie aus diesem ganzen Arrangement haben wollte, also sieht er John jetzt auch anders. Jamie ist ein gebrochener Mann, aber im Moment ist er ein gebrochener Mann unter der Fuchtel von jemandem, der keinen Ausweg hat, also kocht er und sucht nach diesem Ausweg.“

  Gelbstein

Gouverneur John Dutton (Kevin Costner) mit Tochter Beth (Kelly Reilly) und Sohn Jamie (Wes Bentley) bei der Premiere

Als die Saison beginnt, sagt Bentley, dass Jamie noch nicht begonnen hat, das Trauma zu verarbeiten, das er durch den Mord an seinem eigenen Vater erlebt hat. Die Entscheidung wurde getroffen, um sich selbst zu retten, nachdem Beth herausgefunden hatte, dass Jamies Vater derjenige war, der die Duttons angegriffen hatte – und sie drohte ihm mit dem sicheren Tod, falls ihr Vater oder Ehemann Rip (Cole Hauser) es jemals herausfinden sollte.

„In der ersten Folge versucht Jamie zu überleben“, sagt Bentley nach seiner letzten Entscheidung. „Jamie hat ein starkes Gefühl für richtig und falsch, aber es ist sein eigenes Gefühl für richtig und falsch und es hat definitiv mit seinem Nutzen zu tun. Ein Teil davon drehte sich also eher darum, dass er überlebte, als dass sein Vater überlebte. Er erkannte, dass das, was sein Vater getan hatte, falsch war, und als er mit den Möglichkeiten von Beth konfrontiert wurde, entschied er, dass es richtig war, ihn zu töten. So schmerzhaft das zu sagen oder zu tun ist, ihm blieb wirklich keine Wahl. Aber trotzdem hat das jetzt tief in ihrem Inneren zu intensivem Hass und Wut auf Beth geführt.“

Er fährt fort: „Es ist niederschmetternd und wird mit der Zeit nur noch niederschmetternder, wenn Jamie erkennt, was er nicht hat. Sein Vater [gespielt von Will Patton] war seine einzige echte Familie. Und ich denke, dass Beth mit ihrer Aufforderung, seinen Vater zu töten, eine tiefe Wunde aufgerissen hat. Also muss er sich jetzt überlegen, was er dagegen tun wird. Aber er steht unter ihrer Fuchtel und kann nicht instinktiv handeln, also muss er ihr Spiel spielen – zumindest für eine Weile.“

Diese brodelnde Wut sitzt auf Jamies und Beths tiefsitzendem Hass aufeinander. Wie in Rückblenden untersucht wurde, nahm Jamie sie, als sie ein Teenager war und eine Abtreibung anstrebte, ohne ihr Wissen zu einem Sterilisationsverfahren mit, und ihre Unfruchtbarkeit hat als Ergebnis einen Großteil von Beths Feindseligkeit gegenüber ihrem Bruder angetrieben.

Ausstrahlung in einem Post- Rogen Welt, bemerkt Bentley, dass ihre zeitgemäße Geschichte noch leidenschaftlichere Gefühle des Publikums in Bezug auf die zerbrochene Beziehung zwischen Beth und Jamie hervorrufen könnte, aber er entdeckt auch eine andere politische Parallele.

„Mehr als seine Politik spiegelt Johns Kandidatur für ein Amt wider, was jetzt passiert, in dem Sinne, dass es viele Menschen gibt, die nicht an Regierung oder Demokratie glauben und aus egoistischen, selbstdarstellenden Gründen kandidieren“, sagt Bentley die eigennützigen Motivationen hinter Johns Gouverneursamt. „John wollte nur zu seinem persönlichen Vorteil Gouverneur werden, nicht für das Volk. Und es gibt viele Leute, die so rennen, die nicht an Regierung oder Demokratie glauben, die nur versuchen zu bekommen, was sie wollen, trotz der Meinung der Leute.“

  Gelbstein

Beth (Reilly) und Jamie (Bentley)

Im Moment konzentriert sich Jamie darauf, die Stimme der Vernunft zu sein und John und Beth davon abzuhalten, Entscheidungen zu treffen, von denen er glaubt, dass sie die Rinderfarm der Familie verlieren werden, wie zum Beispiel gegen die Küstenelite und jeden mächtigen Milliardär anzutreten, der in Montana aufspäht. „Er ist der einzige, der wirklich versteht, wie das in der modernen Zeit funktioniert. Er denkt, alle anderen spielen Cowboy“, sagt Bentley über die Landespolitik. „Es ist sehr frustrierend für Jamie, weil er daran beteiligt ist – er will auch ein Stück Yellowstone. Wir haben viele neue Leute und neue Winkel, die auf der Ranch angegriffen werden, und viele Beziehungsänderungen, wie zwischen mir und John und Beth. Ich denke, es wird viele neue und andere Gefühle hervorrufen als in den letzten vier Staffeln.“

Und Jamie ist vielleicht nicht die einzige Bedrohung. Es gibt Anzeichen dafür, dass eine Abrechnung für die Familie Dutton kommen könnte: Der jüngste Sohn Kayce (Luke Grimes) verlor seinen ungeborenen Sohn, nachdem er im Finale der vierten Staffel eine ominöse Vision über das „Ende von uns“ gesehen hatte, nachdem Frau Monica (Kelsey Asbille ) hatte einen Autounfall am Ende der Premiere .

„Es fühlt sich an, als wären sie an einem Wendepunkt, fast ausschließlich aufgrund ihrer eigenen Entscheidungen“, sagt Bentley darüber, womit die Duttons in der fünften Staffel konfrontiert werden. „Es fühlt sich an, als würde die Welt über sie hereinbrechen, oder zumindest sind sie in eine Ecke gerannt und kommen nicht mehr heraus. Und auch, nicht in der Lage zu sein, mit den Emotionen von all dem umzugehen, muss etwas Interessantes sein, mit dem sie zu kämpfen haben.“

Gelbstein wird sonntags um 20 Uhr ausgestrahlt. ET auf Paramount Network, mit Episoden oder der gesamten Staffel zum Kauf verfügbar auf ausgewählte Dienste . (Die Serie ist nicht auf Paramount+ verfügbar; frühere Staffeln werden auf Peacock gestreamt.)

FAQ

  • Q: Wovor hat Wes Bentley in Staffel 5 von „Yellowstone“ gewarnt? A: Wes Bentley hat gewarnt, dass seine Figur Jamie Dutton „kocht“ und vor Rache „explodieren“ wird.

FAQ

  • Q: Was hat Wes Bentley vor Yellowstone Staffel 5 gewarnt? A: Er warnte davor, dass sein Charakter, Jamie Dutton, „kocht“ und dass er schließlich „explodieren“ wird.
  • Q: Wann hat Yellowstone Staffel 5 Premiere? A: Yellowstone Season 5 wird voraussichtlich 2021 Premiere haben.

FAQ

  • F: Was hat Wes Bentley vor Yellowstone Staffel 5 gewarnt? A: Wes Bentley warnte davor, dass seine Figur Jamie Dutton in Staffel 5 „kocht“ und „explodieren“ wird.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns