Wie Kendrick Lamars „Auntie Diaries“ dem Musikingenieur Emerson Mancini half, herauszukommen

Der Musikingenieur Emerson Mancini hat der Öffentlichkeit mit Kendrick Lamars Song „Auntie Diaries“ ihre Sexualität vorgestellt. Mancini fühlte sich durch die Musik befähigt, sich endlich gegenüber ihrer Familie und ihren Freunden und der Musikindustrie als nicht-binär zu outen. Dies war ein bedeutender Moment für Mancini, da es den Beginn ihrer Reise markierte, um als ihr wahres Selbst zu leben Der Liedtext über die liebevolle und akzeptierende Natur einer Tante fand bei Mancini tiefen Anklang und gab ihm den Mut, sich zu outen. Mancini hatte schon immer eine Leidenschaft für Musik und wollte eine Karriere als Musikingenieur anstreben, hatte aber Angst davor, dies zu tun, während er im Schrank lebte. Nach seinem Coming Out verspürte Mancini ein neu entdecktes Gefühl von Freiheit und Freude und hatte keine Angst mehr davor, was irgendjemand von ihnen dachte. Hemmungslos konnten sie ihren Träumen nachgehen und haben sich in der Musikbranche einen Namen gemacht.

Mancini ist seit langem ein begeisterter Fan von Kendrick Lamar. Als das Lied veröffentlicht wurde, war Mancini besonders beeindruckt von den Texten des Liedes. Mancini hatte das Gefühl, dass das Lied sie direkt ansprach und sie ermächtigte, ihr wahres Selbst zu sein. Das Lied handelt von der bedingungslosen Liebe und Akzeptanz einer Tante, was Mancini sehr herzerwärmend und ermutigend fand. Mancini hatte das Gefühl, dass das Lied ihnen den Mut gab, sich endlich zu outen und offen über ihre Identität zu sprechen. Mancini war auch von der Botschaft des Songs inspiriert, nämlich dass es in Ordnung ist, anders zu sein, und dass wir uns alle so lieben und akzeptieren sollten, wie wir sind.

Seit seinem Outing hat Mancini ein starkes Unterstützungssystem in der Musikindustrie gefunden und konnte seine Träume ohne Angst verfolgen. Sie konnten auch anderen nicht-binären Personen in der Branche helfen und haben ihre Plattform genutzt, um mehr Bewusstsein für Geschlechtsidentität und -akzeptanz zu schaffen. Mancini glaubt, dass es für jeden wichtig ist, sein wahres Selbst auszudrücken, ohne Angst vor Verurteilung zu haben, und dass die Musikindustrie eine großartige Plattform dafür sein kann. Sie konnten ihre Plattform nutzen, um mehr Akzeptanz und Verständnis zu verbreiten, worauf Mancini sehr stolz ist.

„Ich habe durch Kendrick Lamars ‚Auntie Diaries‘ von Emerson Mancini’s Geschichte gehört und es hat mich wirklich dazu inspiriert, mein Coming Out zu machen. Dafür bin ich wirklich dankbar.“
Ich habe durch Kendrick Lamars „Auntie Diaries“ von Emerson Mancinis Geschichte gehört und es hat mich wirklich dazu inspiriert, herauszukommen. Dafür bin ich wirklich dankbar.

Kendrick Lamars „Auntie Diaries“ half dem Musikingenieur Emerson Mancini, sich als nicht-binär und von His Shell zu outen

2011 veränderte Kendrick Lamars Zusammenarbeit mit seinem Toningenieur Emerson Mancini an dem Song „Auntie Diaries“ sein Leben. Das Lied, eine Hommage an Lamars Tante, war das erste Mal, dass Mancini an einem Projekt außerhalb seiner Komfortzone arbeitete. Es war ein großer Sprung für den Ingenieur, und es war das erste Mal, dass er das Gefühl hatte, offen und ehrlich über seine eigenen Probleme mit dem Outing als schwuler Mann sprechen zu können.

Jahrelang hatte Mancini seine Sexualität geheim gehalten. Er hatte Angst davor, was seine Familie, Freunde und Kollegen über ihn denken würden. Die Zusammenarbeit mit Lamar und dem Produktionsteam bei der Erstellung von „Auntie Diaries“ gab ihm den Mut, sein wahres Ich zu sein. Während er an dem Song arbeitete, öffnete er sich immer mehr und sagte dem Team schließlich, dass er schwul sei.

Mancini schreibt Lamar und den anderen Produzenten zu, dass sie ihm geholfen haben, herauszukommen und ihn zu unterstützen. Er sagt, dass die gesamte Erfahrung „befreiend“ war und ihm das Selbstvertrauen gab, er selbst zu sein. Seitdem ist er offener gegenüber seiner Familie und seinen Freunden und hat sogar seinen eigenen Podcast „The Mancini Show“ gestartet, um Themen wie Sexualität, Rasse und Geschlecht zu diskutieren.

„Ich liebe ‚Auntie Diaries‘ von Kendrick Lamar absolut. Es ist einer dieser Songs, die mich dazu gebracht haben, mich anzunehmen, wer ich bin, und ich bin so dankbar dafür.
Dieses Lied hat mir geholfen, herauszukommen!
' -@emerson-linkshänder

Jetzt ist Mancini stolz darauf, Teil der queeren Community zu sein und lebt seine Wahrheit ohne Angst. Er hat mit Lamar an mehreren anderen Projekten gearbeitet und ist sogar Mentor für andere queere Produzenten in der Musiktechnik geworden. Er ist ein Beispiel dafür, wie Zusammenarbeit und Unterstützung jemandem helfen können, aus seinem Schneckenhaus herauszukommen und sein bestes Leben zu führen.

Die Zusammenarbeit von Kendrick Lamar und Emerson Mancini bei „Auntie Diaries“ war ein wichtiger Wendepunkt in Mancinis Leben. Es gab ihm den Mut, herauszukommen und sich selbst treu zu bleiben. Die Erfahrung war für ihn befreiend und hat es ihm ermöglicht, ein Fürsprecher der queeren Gemeinschaft zu werden. Dank der Unterstützung von Lamar und den anderen Produzenten hat Mancini in seiner Karriere ein enormes persönliches Wachstum und Erfolge erlebt.

  Emerson Mancini

Emerson Mancini

Wenn meistern Ingenieur Emerson Mancini an einem Album arbeitet, hört er sich bei seiner ersten Session normalerweise nicht genau die Texte an. Aber wie er konstruiert Kendrick Lamar 'S „Tante Tagebücher“, aus dem Album Mr. Moral & die großen Stepper , hatte Mancini eine emotionale Reaktion auf die Worte, die Lamar rezitierte.

„Meine Tante ist jetzt ein Mann/ich glaube, ich bin jetzt alt genug, um es zu verstehen“, rappt die produktive Künstlerin.

„Ich dachte: ‚Was? Was ist los? Was ist das?‘ Letztendlich musste ich aufhören und das Ganze spielen“, gab Mancini zu. „Ich musste wissen, worum es geht, weil ich erst vor ein paar Monaten mit der Einnahme von Testosteron begonnen hatte. Die ganze Erfahrung war im Moment wirklich roh und es war erstaunlich für mich.“

Kendrick Lamars „Auntie Diaries“.

„‚Auntie Diaries‘ ist ein Song, der mich dazu inspiriert hat, laut herauszukommen“, fuhr Mancini fort. „Ich war mit niemandem außer ein paar Freunden unterwegs. Niemand beruflich, niemand öffentlich. Ich weiß nicht, ob ich zu einem Album eine persönlichere Beziehung haben werde als zu Kendricks im Besonderen, weil es wirklich eine große Sache in meinem Leben war.“

Nachdem Mancini gemeistert hat Mr. Moral & die großen Stepper , teilte er Lamar und seinem Team die Neuigkeiten mit. „Ich sagte so etwas wie ‚Auf diesem Album steckt viel Tapferkeit und Mut, und ich würde mich nachlässig fühlen, wenn ich nicht etwas davon für mich selbst mitmachen würde‘ – und ich sagte es ihnen einfach. Und es wurde mit nichts als Liebe begegnet. Das war wirklich ein außergewöhnlicher Moment in meinem Leben, den ich nie vergessen werde.“

Nun, Mancini – der letztes Jahr seinen ersten Grammy für die Beherrschung von Jon Batistes gewonnen hat Wir sind – konkurriert neben Lamar bei der Auszeichnungen Show in zwei Hauptkategorien: Album des Jahres und Schallplatte des Jahres für den bewussten Track, „Das Herz Teil 5.“ Mancini ist in den gleichen Kategorien für seine Arbeit nominiert Lizzo 'S Speziell und ihr Nr. 1-Smash, „Ungefähr zur verdammten Zeit.“

Mancinis Übergang ist so neu, dass er unter seinem Totennamen in den Credits für die Alben von Lamar und Lizzo erscheint. Der tote Name wurde auch verwendet, als die Grammy-Nominierungen im November bekannt gegeben wurden, aber dann schickte er eine E-Mail an die Recording Academy.

„Ich hatte mich nicht darum gekümmert, das mit Jon Batiste zu versuchen, weil ich noch nicht draußen war, also gab es für mich nicht wirklich etwas, was ich zu dem Thema weitermachen oder sagen könnte. Ich dachte: „Nun, dieses Mal bin ich weg, also lass mich sehen, was passiert, wenn ich einfach frage.“ Und buchstäblich war alles, was es brauchte, eine E-Mail, und 30 Sekunden später wurden meine Credits geändert“, sagte Mancini. „Es war atemberaubend. Es war, als würde die Schwerkraft für einen Moment zittern. Es war ziemlich wild.“

  Emerson Mancini

Emerson Mancini

Mancini wuchs in Long Island, New York, auf und kam eher zufällig zur Musik. Nachdem er als Teenager einen Songwriting-Workshop besucht hatte, entschied er sich kurzerhand für eine Musikhochschule. Dort entdeckte die erste Generation Amerikaner, deren Eltern aus Argentinien stammen, die Musiktechnologie und verliebte sich in sie.

„Ich bin so etwas wie das schwarze Schaf meiner Familie, da ich sehr kreativ und kunstbegeistert bin“, sagte er. „Ich habe Musik immer geliebt. Ich spielte Querflöte, ich spielte Klavier, ich spielte Gitarre und ich interessierte mich für Computer und Technik. Mein Vater baute früher Computer aus den Desktops, die die Leute am Rand ihrer Einfahrt abstellten. Er würde sie auseinandernehmen und zusammensetzen und sie wieder zum Laufen bringen. Ich war schon in jungen Jahren mit Computern und Technologie in Berührung gekommen, und als ich herausfand, dass Musiktechnologie selbst eine Sache ist, ergab alles einen Sinn.“

Anschließend arbeitete er mit dem 14-fach Grammy-nominierten Mastering-Ingenieur Dave Kutch zusammen, dessen Lebenslauf den von Meghan Trainor umfasst „Alles über diesen Bass“, Bruno Mars' Unorthodoxe Jukebox , The Weeknd’s Schönheit hinter dem Wahnsinn , Beyoncés Limonade , Luis Fonsi und Daddy Yankees 'Langsam' und kürzlich Billie Eilishs Glücklicher denn je .

„Ich habe mich wirklich in die Art und Weise verliebt, wie [das Mastering] mir die Möglichkeit gab, mit meinen Freunden und Kollegen zusammenzuarbeiten, anstatt mit ihnen zu konkurrieren, weil es so wenige Mastering-Ingenieure im Vergleich zu Mix-Ingenieuren und Tracking-Ingenieuren und Produzenten gibt“, sagte Mancini . „Und es gab mir die Gelegenheit, die administrative Seite des Geschäfts zusammen mit dem Engineering, dem Technischen und dem Kreativen wirklich zu lernen. Ich stelle mir das wirklich gerne so vor, als könnte ich an meinem kleinen Klangaltar sitzen.“

Portugal. Das „Feel It Still“ des Mannes.

Neben Kutch arbeitete er als Mastering-Assistent an Tracks wie dem von Alicia Keys. 'Mädchen steht in Flammen,' aber sein großer Aha-Moment kam, als er einen Song hörte, an dem er arbeitete – den Track von 2017 „Fühl es noch“ von der Rockband Portugal. Der Mann – im Radio.

„Ich dachte: ‚Oh mein Gott. Das passiert wirklich. Ich habe etwas getan. Vielleicht wird es ok. Vielleicht kann ich meine Rechnungen bezahlen‘“, erinnerte sich Mancini.

Der Song war ein Geheimtipp und führte schließlich fünf Wochen lang die Hot Rock & Alternative Songs-Charts von Billboard an, erreichte Platz 4 der Hot 100 aller Genres und erreichte den 7-fachen Platinstatus. Es gewann auch Portugal. The Man den Grammy 2018 für die beste Pop-Duo-/Gruppenleistung.

„Das ist etwas anderes als sonst. Das geht voran“, sagte Mancini. „Das war ziemlich aufregend.“

Aber Mancini fuhr fort, weitere Multi-Platin-Hits zu entwickeln, darunter Rosalía und J Balvins 'Mit Höhe' Lil Waynes „Sauger für Schmerz“, Ellie Goulding und Juice WRLDs 'Hasse mich' und Marshmello und Bastille’s „Glücklicher“, das einen Rekord aufstellte, als es 69 Wochen auf Platz 1 der Billboard Dance/Electronic Songs-Charts blieb.

Mancini hat auch mit Pharrell, Common, Paramore, Migos, den Chainsmokers, Halsey, Carlos Vives, Willow, Demi Lovato, Gabby Barrett, Charlie Puth, Saweetie, Machine Gun Kelly, Breland, 6lack, Wiz Khalifa, French Montana und Cordae zusammengearbeitet. unter anderen. Er beherrschte sogar die Top-Gun: Maverick Tonspur , einschließlich des Oscar-nominierten 'Halte meine Hand' von LadyGaga.

  Emerson Mancini

Emerson Mancini

Aber Mancini freut sich besonders über seine jüngste Arbeit mit Lizzo und Lamar, weil sie während des Mastering-Prozesses sein Studio besuchten – was heutzutage ungewöhnlich ist.

„Die Mehrheit der Künstler kommt nicht. Es ist irgendwie lustig, dass die beiden Dinge, für die ich nominiert bin, Menschen sind, die ich tatsächlich persönlich treffen durfte“, sagte Mancini.

„Es war wirklich nur beispielhaft dafür, wie Lizzo diese unaufhaltsame Naturgewalt ist“, fügte Mancini über die Zusammenarbeit mit dem Popstar hinzu. „Sie war woanders im Land und flog am Tag der Sequenzierung ein. Sie war supernett, supergnädig, superkonzentriert. Wir gingen ein paar verschiedene Bestellungen durch und stellten einige Sachen zusammen, bis sie glücklich war. Es war unglaublich zu sehen.“

Seine Verbindung zu Lamar ist unbestreitbar und unvergesslich.

„Das Ganze war so besonders für mich. Ich bin einfach überglücklich“, sagte er. „Ich hätte nicht gedacht, dass es eine Iteration der Realität gibt, bei der das Album nicht als das außergewöhnliche Werk anerkannt wird, das es ist, aber die Tatsache, dass es so viele Nominierungen erhalten hat, und zwar in den Kategorien, die es bekommen hat, wärmt mich Herz.'

Obwohl viele „Auntie Diaries“ lobten, fanden einige Kritiker Probleme mit dem Song, indem sie falsches Geschlecht und tote Benennung anführten.

Mancinis Gedanken? „Ich weiß, dass es online einige Diskussionen darüber gegeben hat, was dieses Lied bedeutet, aber es wurde gemacht, um ein Zeichen zu setzen. Und ich denke, es eröffnet eine Chance für Menschen, die für Transakzeptanz nicht zugänglich sind oder waren, wenn der Song beginnt, könnte es sein, wenn der Song endet. Ich glaube nicht, dass es für Leute geschrieben wurde, die es bereits verstehen. Ich denke, es ist für Leute geschrieben, die es nicht tun, und ich finde, das ist eine wirklich außergewöhnliche und bewegende Erfahrung“, sagte er.

„Es aus der Perspektive eines schwarzen Mannes zu hören, der Rapper in einer schwarzen Kirche ist, um eine farbige Transfrau zu verteidigen, die in seiner Familie ist – all diese Dinge sind in einem Satz – das ist absolut überwältigend und erdverbunden -zerschmettert.“

seiner Muschel

FAQ

  • Q: Wie hat Kendrick Lamars „Auntie Diaries“ dem Musikingenieur Emerson Mancini geholfen, aus seinem Schneckenhaus herauszukommen?
  • A: „Auntie Diaries“ war ein Schlüsselfaktor in Emerson Mancinis Selbstfindungsreise. Das Lied sprach ihn auf einer tiefen Ebene an und inspirierte ihn dazu, sich selbst treu zu bleiben und seinen Traum, Musikingenieur zu werden, zu verwirklichen. Indem er ihm den Mut gab, sich auszudrücken, gab ihm der Song das Selbstvertrauen, aus seiner Hülle auszubrechen und seinen Leidenschaften zu folgen.

    FAQ

    • Q: Wie hat Kendrick Lamars „Auntie Diaries“ dem Musikingenieur Emerson Mancini geholfen, herauszukommen?
    • A: Kendrick Lamars „Auntie Diaries“ war maßgeblich daran beteiligt, Emerson Mancini dazu zu inspirieren, sich als Transgender zu outen. Das Lied konzentrierte sich auf die Wichtigkeit, sich selbst treu zu bleiben und die eigene Identität anzunehmen, was bei Mancini Anklang fand und sie ermutigte, ihre Geschlechtsidentität öffentlich anzuerkennen und anzunehmen.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns