Wie Waleed Zuaiter, Star der 2. Staffel von „Gangs of London“, dabei half, den neuesten – und wildesten – Bösewicht von TV zum Leben zu erwecken

Waleed Zuaiter, der in der zweiten Staffel der Erfolgsserie „Gangs of London“ die Hauptrolle spielt, entwickelt sich schnell zum Gesicht des wildesten und neuesten Bösewichts im Fernsehen. Zuaiter spielt den kaltblütigen und ehrgeizigen Elliott Finch, eine kriminelle Ein-Mann-Organisation in London. In einem Interview mit Collider spricht Zuaiter über seinen Charakter, seine Erfahrung bei der Arbeit an „Gangs of London“ und seine Pläne für die Zukunft.

Zuaiter beschrieb seinen Charakter als jemanden, der motiviert und ehrgeizig ist und alles tun wird, um zu bekommen, was er will. Er sagte auch, dass Finch ein komplexer Charakter sei und dass er von der Herausforderung angezogen sei, zu versuchen, diesen Charakter zum Leben zu erwecken. Er sprach auch über die einzigartige Herangehensweise der Show an das Geschichtenerzählen, die es den Autoren seiner Meinung nach ermöglichte, verschiedene Aspekte von Finchs Persönlichkeit zu erforschen.

Zuaiter sprach auch darüber, wie wichtig es ist, Risiken einzugehen und mit seinem Charakter Grenzen zu überschreiten. Er sagte, es sei ihm wichtig, neue Wege zu finden, um seinen Charakter zu erforschen und die Grenzen dessen zu erweitern, was in Bezug auf das Geschichtenerzählen als akzeptabel angesehen wird. Zuaiter sprach auch darüber, wie wichtig es ist, einen Charakter mit einer interessanten Hintergrundgeschichte zu erschaffen, und die Herausforderungen, einen Bösewicht zu spielen.

„Waleed Zuaiters Darstellung als „The Frog“ in Gangs of London ist großartig. Die Figur ist sowohl bedrohlich als auch faszinierend und er erweckt sie wirklich zum Leben.“ - @Kasparov__Schach

Abschließend sprach Zuaiter über seine Pläne für die Zukunft. Er sagte, dass er daran interessiert sei, neue Charaktere zu entwickeln und verschiedene Genres des Geschichtenerzählens zu erforschen. Er sagte auch, dass er sich darauf freue, in Zukunft an weiteren Projekten zu arbeiten. Mit seiner Erfahrung bei „Gangs of London“ und seinen Fähigkeiten als Schauspieler ist klar, dass Zuaiter das Zeug dazu hat, einer der interessantesten und dynamischsten Schauspieler im Fernsehen zu sein.

  Waleed Zuaiter als Koba in Gangs of London Staffel 2

Waleed Zuaiter als Koba in Gangs of London Staffel 2

Nach einer Woche voller Prunk, Zeremonie und königlicher Hochnäsigkeit dank der neuesten Staffel von Die Krone , wird die britische Hauptstadt nun erneut mit Blut und Eingeweiden überschüttet.



Die zweite Staffel von Gangs von London , die supergewalttätige Krimiserie, die ursprünglich von erstellt wurde Der Angriff Autor/Regisseur Gareth Evans und produziert von Pulse Films und Sister, ist eingetroffen AMC+ , schnappte sich die Eingeweide des ersten Ausflugs im Jahr 2021 und schaffte es, das atemberaubende Gemetzel – und die Anzahl der Leichen – weiter zu steigern.

Ṣọpẹ Dìrísu ist zurück in der Hauptrolle als Ex-Squaddie, der zum Undercover-Cop Elliot Finch wurde, der nun gezwungen ist, als Killer für eine Gruppe zwielichtiger Milliardäre namens The Investors zu arbeiten, während viele der (noch lebenden) Mafia-Bosse aus Staffel 1 zurückkehren um die Kontrolle über Londons kriminelle Netzwerke zu kämpfen.

Aber es gibt eine neue – erschreckende – Ergänzung der Mischung in Koba, einem georgischen Drogenboss und Waffenhändler, der hinzugezogen wurde, um die Ordnung wiederherzustellen. Mit wasserstoffblondem Haar und einer OTT-Garderobe (denken Sie an glänzende Velours-Trainingsanzüge, bunte Hemden und übermäßig viel Brustbehaarung) ist Koba – gespielt von dem altgedienten arabisch-amerikanischen Schauspieler Waleed Zuaiter – wohl der wildeste neue Antagonist auf Fernsehbildschirmen in diesem Jahr; ein skrupelloser, unberechenbarer, psychotischer und pfauenhafter Kontrollfreak, der die Stadt als sein Eigentum ansieht und kein Problem damit hat, ungeschriebene Gangcodes zu brechen und die Familien seiner Rivalen ins Visier zu nehmen, um sie durch Terror zur Unterwerfung zu bringen.

Für Zuaiter, zuletzt im Fernsehen im hochgelobten Hulu zu sehen Bagdad Zentral , aber deren lange Liste von Credits umfasst Kartenhaus , London ist gefallen und der Oscar-nominierte Spielfilm Omar (die er auch produzierte) war Koba ein totaler Bruch mit der Norm, eine seltene Gelegenheit, in die Fußstapfen (in diesem Fall Turnschuhe) von jemandem zu treten, der völlig anders war.

Wie er erklärt Der Hollywood-Reporter , war Koba nicht nur nicht aus dem Nahen Osten (Zuaiter lehnte ein Angebot ab, der Figur seine eigene Nationalität zu verleihen, Palästinenser), sondern er war ein einzigartiger Charakter, in den er seine eigene Kreativität einfließen lassen konnte (die Haare waren seine Idee) und wirklich etwas davon haben Spaß mit.

Sie haben in der Vergangenheit Bösewichte gespielt, aber sie waren eher hinterhältig als durch und durch furchteinflößend wie Koba. Wie kam Ihre Rolle zu Ihnen?

Als ich für die in London war Bagdad Zentral Premiere im Jahr 2020 hatten meine Vertreter Treffen mit verschiedenen Casting-Direktoren und Produzenten vereinbart, und einer davon war mit Kelly Valentine Hendry, die Gangs gecastet hat. Anscheinend hatte sie von diesem Treffen an mich für die Rolle von Koba im Sinn.

Was um alles in der Welt hast du in dem Meeting gemacht!?

Ha! Ich schätze, das lag daran, dass ich ihr gesagt hatte, dass ich unbedingt etwas anderes spielen wollte. Bagdad Zentral war wirklich großartig in dem Sinne, dass es dieser heldenhafte arabische Charakter war, den man selten sieht. Aber ich sagte, dass ich mehr tun wollte, wofür ich als Schauspieler ausgebildet wurde, nämlich einfach aus sich herauszutreten und sich selbst zu erforschen, zu lernen und herauszufordern. Und dann, als ich die Szenen bekam, war ich wirklich umgehauen. Es waren Szenen, in die man sich richtig verbeißen konnte.

War Koba fertig ausgebildet, als Sie die Rolle bekamen, oder konnten Sie ihn selbst aufbauen?

Irgendwie beides. Ich hatte ungefähr eine dreiviertel Seite mit einer Beschreibung des Charakters. Der erschreckende Teil von ihm wurde mir in diesem einen Satz sehr klar, in dem es hieß, dass Koba in seinem Kern weiß, dass Sie entweder ein Raubtier oder eine Beute sind. Und so war er seinen Gegnern einen Schritt voraus. Und für mich war das so eine ursprüngliche Beschreibung von ihm. Aber gleich danach hieß es, er sei ein Feinschmecker und interessiere sich sehr für die Londoner Küche. Es war mir also sehr klar, dass er etwas anderes war, und er wurde als ein Charakter gesehen, den wir genießen sollten. Also habe ich davon gefüttert und dann immer wieder gefüttert, und die Kreativen waren so offen für meine Ideen.

Was waren Ihre Vorschläge?

Der erste war, dass dieser Charakter so anders ist als ich, dass ich physisch einfach ganz anders aussehen möchte. Während des ersten Lockdowns der Pandemie sagte meine Frau: „Hören Sie, wir verlassen das Haus für eine Weile nicht, ich möchte, dass Sie mir den Kopf rasieren.“ Also dachte ich: „Okay, ich rasiere dir den Kopf, wenn du meine Haare blond färbst.“ So habe ich das Blonde entdeckt. Ich hatte dies getan, bevor ich überhaupt das bekam Banden Vorsprechen. Aber dann musste ich es wieder färben, weil ich dafür lesen musste Oslo . Ich war dieser Typ aus Gaza und ich dachte, dafür kann ich nicht blond sein! Aber ich habe viele Fotos gemacht, und wenn die Banden Rolle kam, sagte ich Corin Hardy, der Hauptregisseurin von Staffel 2, dass ich entweder kahl oder blond werde, weil ich einfach körperlich extrem anders sein muss. Er sagte, sie hätten in der Show schon mal Glatze gesehen, also schickte ich ihm ein paar der blonden Fotos und er liebte es wirklich. Es passte perfekt zur Beschreibung, denn Koba ist wie dieser neue Fisch in diesem viel größeren Teich, wie ein Kind in einem Süßwarenladen, wenn es nach London kommt und denkt, dass ihm die Stadt gehören kann, und er ist jemand, der Pfauen ist.

Und Kobas blonde Haare fließen wirklich in seine farbenfrohe Garderobe ein, zu der auch ein besonders cool aussehender kastanienbrauner Trainingsanzug gehört. Waren Sie auch daran beteiligt?

Die Trainingsanzüge waren schon drin, aber ich hatte das Gefühl, dass wir den Trainingsanzug-Look schon bei osteuropäischen Gangstern gesehen hatten. Also sagte ich, schau, Koba verdient viel Geld, er hat blondes Haar und er ist neu in London, er ist wie ein Tourist … er muss sich anziehen, als wäre er im Urlaub und genießt einfach jede einzelne Minute davon. Also gab es eine goldene Jacke mit blauer Hose und diese Cobra-Turnschuhe. Ich habe ungefähr drei Viertel meiner Garderobe mit nach Hause genommen – die Hälfte davon für meine Frau. Aber Koba ist ein Typ, der wirklich versucht, dich zu verführen, also wollte ich so viel Brustbehaarung wie möglich zeigen. Aber es gab Monate, in denen es wirklich kalt war, als wir drehten, und ich dachte: Gott, ich bereue das irgendwie!

Koba wird als Georgier beschrieben, aber ehrlich gesagt hatte ich nie das Gefühl, dass er eine bestimmte Nationalität hat. Er schien sehr International und könnte von einer beliebigen Anzahl verschiedener Orte stammen.

Das ist so eine tolle Reaktion, denn als ich den georgischen Akzent nachschlug, sagten sie, dass er oft fälschlicherweise mit israelisch, russisch oder türkisch verwechselt wird. Und es ist wirklich diese Art von Mischung.

Als ich es gebucht habe, sagten sie eigentlich, dass ich ihn zum Palästinenser machen könnte, weil ich selbst Palästinenser bin. Ich habe in meiner Karriere in vielen Dingen die arabischen Bösewichte gespielt, aber ich wollte Spaß daran haben und nicht diese kulturelle Verantwortung tragen, und wollte nur Künstler sein. Da ich den Akzent noch nie gesprochen hatte, wurde ich einfach sehr konkret und fand einen Georgier in London, der meinen Dialog aufzeichnete. Und da waren diese wirklich großartigen falschen Aussprachen von Wörtern und Betonungen an den falschen Stellen. Also ich hatte richtig Spaß mit der Kadenz und dem Rhythmus.

Koba ist selbst kein besonders großer oder harter Kerl, hat aber diese absolut beängstigende Präsenz, als ob man nicht vorhersagen könnte, was er als nächstes tun wird, und in einer Sekunde zuschnappen könnte. Er erinnerte mich ein wenig an Joe Pesci in Goodfellas. Hatten Sie eine Inspiration für ihn von anderen Bildschirmcharakteren?

Ich war ein großer Fan von Christoph Waltz in Inglourious Basterds und denken Sie daran, dass der Charakter selbst das genoss, was er tat, in Bezug auf die Schurkerei und die psychologische Manipulation von Menschen. Und ich hatte auch das Gefühl, dass Christoph Waltz die Arbeit, die er zu tun hatte, genoss. Das war mir bei Koba sehr ähnlich. Ich bin einfach immer mehr fasziniert von Charakteren, die psychisch quälen, für mich ist das beängstigender.

Nach der ersten Staffel von Banden herauskam, brachten viele Leute Ṣọpẹ Dìrísu sofort mit dem James-Bond-Job in Verbindung und sagten, er wäre perfekt, um Daniel Craig zu übernehmen. Jetzt haben Sie mit ihm zusammengearbeitet, was denken Sie?

Total. Und er ist auch ein unglaublicher Mensch, einfach sehr, sehr diszipliniert. Er ist so ein gefühlvoller Schauspieler und ich denke, er wird es wirklich weit bringen. Er hat American Football gespielt und hat etwas Boxerfahrung, und solche Dinge helfen den Schauspielern wirklich. Es wird sehr instinktiv und verstärkt nur alle Ihre Reaktionen. Außerdem ist er ein sehr meditativer Mensch. Zwischen Setups und Takes plaudert er nicht. Er ist jemand, den Sie mit geschlossenen Augen in der Ecke sehen werden. Und ich neige dazu, das Gleiche zu tun, und ich habe das Gefühl, dass dich das erdet. Wann immer wir also eine Szene zusammen hatten, hatte ich das Gefühl, dass wir auf einer tieferen Ebene wirklich verbunden waren.

FAQ

  • F: In welcher Show spielt Waleed Zuaiter die Hauptrolle?
  • A: Waleed Zuaiter ist der Star der zweiten Staffel der Fernsehserie „Gangs of London“.
  • F: Wie ist sein Charakter?
  • A: Waleed Zuaiter spielt die Rolle des neuesten – und wildesten – Bösewichts im Fernsehen.
  • F: Wie hat er dazu beigetragen, diese Figur zum Leben zu erwecken?
  • A: Waleed Zuaiter hat seine professionellen Fähigkeiten eingesetzt, um diese Figur zum Leben zu erwecken.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns