„Willow“-Star Ruby Cruz spricht über ihre komplizierte Disney-Prinzessin und übernimmt die Rolle von ihrer guten Freundin

Ruby Cruz ist der Star von Willow, dem neuen Film von Disney+, und sie ist hier, um über ihre komplizierte Disney-Prinzessin zu sprechen. Der Film ist ein Fantasy-Abenteuer über eine mutige junge Frau, die sich auf eine heldenhafte Suche begibt, um ein Baby vor einer bösen Königin zu retten. Cruz übernimmt die Rolle von ihrer guten Freundin Ellie Bamber, die ursprünglich für die Rolle gecastet wurde.

Cruz sagt, dass die Übernahme der Rolle eine Herausforderung für sie war, weil sie sich verpflichtet fühlte, Bambers ursprüngliche Besetzung und Leistung zu würdigen. Sie musste auch lernen, wie man ein Schwert benutzt und auf einem Pferd reitet, was für sie eine aufregende Lernerfahrung war. Sie musste auch die Komplexität der Figur entwickeln, da Disney-Prinzessinnen oft als eindimensionale Charaktere dargestellt werden.

Cruz genoss die Gelegenheit, Teil eines Disney-Franchise zu sein und mit Regisseur Ron Howard zusammenzuarbeiten. Sie fand es auch spannend, in einer Fantasiewelt zu arbeiten und Teil eines Projekts zu sein, das seit über 30 Jahren in Arbeit ist. Sie beschreibt den Drehprozess als „magisch“ und freut sich darauf, das fertige Produkt zu sehen.

Cailee Spaeny „Ich durfte die Rolle von Cailee Spaeny übernehmen, was für mich so besonders war, weil sie eine so gute Freundin ist. Ich verstehe, dass es eine etwas schwierige Situation sein kann, aber ich bin wirklich dankbar für die Gelegenheit.“ [email protected] auf Reddit

Für Cruz war der lohnendste Teil der Übernahme der Rolle von Willow die Chance, starke weibliche Charaktere in einem Genre zu repräsentieren, das oft von männlichen Charakteren dominiert wird. Sie hofft, dass ihre Darstellung von Willow junge Mädchen dazu inspiriert, ihre Träume zu verwirklichen und keine Angst vor jeder Herausforderung zu haben.

Cruz ist stolz darauf, Teil des Willow-Films zu sein und hofft, dass das Publikum sich mit der Geschichte und ihren Charakteren verbinden kann. Sie ermutigt sie, die Chance zu nutzen und sich mit ihr auf das Abenteuer einzulassen.

  Rubin Cruz

Rubin Cruz

[Die folgende Geschichte enthält Spoiler für Weide Folge sieben, „Jenseits der zerschmetterten See“.]

Weide Stern Rubin Cruz ist stolz darauf, sich den Konventionen dessen zu widersetzen, was eine Disney-Prinzessin ausmacht.

An Jonathan Kasdan 's Legacy-Fortsetzungsserie, Cruz spielt Prinzessin Kit Tanthalos, die Tochter von Madmartigan (Val Kilmer) und Sorsha (Joanne Whalley) aus Ron Howards Film von 1988, und zu Beginn der Serie lehnt sie ihre Verlobung mit Galladoorns Prinz Graydon ab ( Toni Revolori ). Sie kann sich nicht festlegen, weil sie ihr ganzes Leben lang in Erin Kellymans zukünftige Ritterin Jade verliebt war. Im Verlauf der Serie kommen die beiden Charaktere endlich mit ihren gegenseitigen Gefühlen klar, indem sie sich inmitten der Suche nach der Rettung von Kits Bruder Airk (Dempsey Byrk) ihre Liebe erklären.

Für Cruz ist eine der wichtigsten Erkenntnisse aus Kits Bogen die dringend benötigte Demut, da sich die Welt nicht um ihre Könige dreht.

„Sie findet [Hoffnung] in Elora [Ellie Bamber], dieser Person, die sie gerettet hat, als sie dachte, sie würde sterben. Das brachte sie wirklich in die Realität von: „Das ist viel größer als ich. Es geht nicht nur darum, meinen Vater zu finden oder herauszufinden, wer ich bin‘“, erzählt Cruz Der Hollywood-Reporter .

Es wird oft gesagt, dass die Unterhaltungsindustrie eine viel kleinere Welt ist, als die Leute glauben, und die von Cruz Weide Casting verkörpert diese Vorstellung wirklich. Durch eine ihrer ersten professionellen Rollen in HBOs Hit Stute von Easttown , Cruz traf Schauspielkollegen Cailee Spaeny als das Duo besetzt wurde, um beste Freunde zu spielen. Und an ihrem ersten gemeinsamen Arbeitstag machten die beiden fiktive Instagram-Fotos als vorgetäuschte beste Freunde, aber im Laufe der Zeit wurden sie auch im wirklichen Leben gute Freunde.

Also war Cruz ziemlich schockiert, als sich das Vorsprechen für Kit anbot, weil es bedeutete, dass sie Spaeny in der Rolle ersetzen würde.

„Um ehrlich zu sein, fühlte es sich sehr kosmisch an. Das Projekt kam zuerst durch meinen Freund [Spaeny] in mein Leben und ich dachte: ‚Oh, das scheint eine verrückte Gelegenheit zu sein‘“, sagt Cruz. „Die Dinge haben für sie nicht geklappt, was die Planung betrifft, also bekam ich das Vorsprechen. Ich dachte: ‚Was um alles in der Welt? Dieses Projekt ist offensichtlich aus irgendeinem Grund in mein Leben getreten, also nehme ich es besser an.‘“

In einem kürzlichen Spoiler-Gespräch mit THR , Cruz neckt auch, was die Zuschauer erwarten können Weide das Finale der ersten Staffel, bevor sie sich an ihre denkwürdigsten Tage erinnert Weide Und Groß .

Nun, du erinnerst mich sehr an Andrea Riseborough, denn jedes Mal, wenn ich dich sehe, siehst du komplett anders aus. Versuchen Sie, uns auf Trab zu halten?

( Lacht .) Es ist nicht etwas, was ich versuche, aber ich denke, es ist einfach natürlich, wer ich bin. Ich bin so, seit ich wirklich jung war, ehrlich. Ich habe einfach das Gefühl, jeden Tag ein anderes Gesicht zu haben, und ich denke, es hilft definitiv meiner Schauspielerei, indem es in Charakteren und so weiter verschwindet. Ich mag es einfach, verschiedene Seiten von mir zu bedienen.

Sie sind auch einer der wenigen Schauspieler, die aus Los Angeles stammen.

Ja, ich habe in der High School ein oder zwei Jahre lang ein Programm für darstellende Kunst besucht, also kenne ich eine Menge Schauspieler, die von hier sind, aber beruflich ist es wirklich selten, andere zu treffen, ehrlich.

  Ruby Cruz in Stute von Easttown

Cailee Spaeny und Ruby Cruz dabei Stute von Easttown

Also dein Weide Casting-Geschichte ist schon etwas. Du bist ein bisschen spät dazugekommen, als du ersetzt wurdest Cailee Spaeny in der Rolle von Kit, und sie spielte zufällig Ihre beste Freundin Stute von Easttown . War es also zunächst bizarr, für jemanden zu übernehmen, den Sie kannten?

Beliebt bei THR

( Lacht .) Das war es, aber es fühlte sich sehr kosmisch an, um ehrlich zu sein. Das Projekt kam zuerst durch meinen Freund [Spaeny] in mein Leben und ich dachte: „Oh, das scheint eine verrückte Gelegenheit zu sein.“ Die Dinge haben für sie nicht geklappt, was die Planung betrifft, also bekam ich das Vorsprechen. Ich dachte: „Was um alles in der Welt? Dieses Projekt ist offensichtlich aus irgendeinem Grund in mein Leben getreten, also nehme ich es besser.“ Also so ähnlich habe ich es empfunden.

Verzeihen Sie meine Neugier, aber haben Sie beide überhaupt darüber gesprochen? Ist alles cool?

( Lacht .) Oh ja! Alles ist total in Ordnung. Definitiv. Ich liebe Cailee. Sie ist ein sicherer Ort für mich. Sie ist die Beste.

Haben Sie sich ursprünglich für die Rolle des Kit entschieden?

Nein, ich habe nicht dafür vorgesprochen, bis [Spaeny die Rolle verlassen hat]. Ich wusste nicht einmal, dass mein Team versuchte, mich dazu zu bringen, dafür vorzusprechen, bis ich das Vorsprechen hatte, und das war ehrlich gesagt sehr schockierend für mich.

  Kit (Ruby Cruz) in Lucasfilm's WILLOW

Kit (Ruby Cruz) in Lucasfilms Weide

Als du schließlich zugesehen hast Weide (1988), hast du irgendetwas gefunden, das du in deiner Performance verwenden könntest, sei es von Madmartigan (Val Kilmer) oder Sorsha (Joanne Whalley)?

Total. Als Schauspieler war es eine wirklich coole Gelegenheit, Filmmaterial vom Elterntreffen meiner Figur zu haben, und es ermöglichte mir auch, ihre Persönlichkeiten zu verstehen. Anstatt mir also diese ganze Hintergrundgeschichte selbst auszudenken, konnte ich mir den Originalfilm ansehen und Madmartigans Lebhaftigkeit sehen. Er ist sehr offen und sehr selbstbewusst, und Sorsha ist trotzig, willensstark und hat keine Angst, gegen den Strom zu schwimmen. Das waren definitiv Dinge, die ich in meinen Charakter gesteckt habe, aber ich stellte mir auch vor, wie diese Leute ein Kind großziehen würden. Über welche Teile von ihnen würde Kit sich ärgern? Welche Teile davon würde Kit ablehnen wollen? Es war also eine wirklich coole Erfahrung, damit spielen zu können.

Kit ist eine Prinzessin, die daran gewöhnt ist, der Mittelpunkt des Universums zu sein. Hat sie es deshalb so schwer mit Jade (Erin Kellyman), die der Pflicht Priorität einräumt, und Elora (Ellie Bamber), die wieder als Auserwählte auftaucht?

Ja, definitiv. Sie hat eine sehr verzerrte Sicht auf die Welt und eine sehr verzerrte Vorstellung von den Dingen. Sie ist königlich aufgewachsen. Sie ist sehr privilegiert aufgewachsen, und auch wenn sie es hasst, es zu sagen, sie ist mit allem aufgewachsen, was sie braucht. Es ist vielleicht nicht unbedingt alles, was sie wollte, also musste sie für einige Dinge kämpfen. Aber ins Unbekannte hinauszugehen und sich der Realität zu stellen, dass sie nicht wirklich die wichtigste Person im Raum ist und dass all diese Vorstellungen, die sie über sich selbst und die Welt hatte, nicht wahr sind, wirft sie Podest für Podest um. Sie hat also wirklich zu kämpfen.

Sie ist auch sehr egoistisch, wenn wir sie finden. Sie ist sehr egozentrisch und hat Probleme, an etwas anderes als sich selbst zu denken. Aber ich werde sie etwas lockerer lassen, weil sie einige ziemlich schlimme Probleme hat, verlassen zu werden. Da ihr Vater die meiste Zeit ihres Lebens nicht da ist und jetzt ihr Bruder entführt wird, ist es eine schreckliche Sache, das durchzumachen. Also lenkt sie diese Emotionen ab und versucht, sich groß und unheimlich zu machen, damit sie nicht mehr verletzt werden kann. Sie ist einfach so kompliziert. Viele Leute finden sie vielleicht gemein, was sie auch ist, aber sie wird es lernen. Wir wissen beide, dass sie lernen wird.

In Episode eins sieht es so aus, als hätten sich Kit und Jade eine Weile still und leise gesehen, ohne die Beziehung wirklich zu definieren. So würden Sie es beschreiben?

Erin und ich entschieden uns für etwas anderes. Sie sind ihr ganzes Leben in dieser Blase aufgewachsen und haben ineinander einen sicheren Raum gefunden. Sie fühlen sich beide fehl am Platz und missverstanden, und sie sind definitiv damit aufgewachsen, sich zu lieben, ob sie das verstehen oder nicht. Als Kit beschließt, wegzulaufen, wissen sie im Stillen, wie es dem anderen geht. Ich weiß nicht, was Erin für Jade empfindet, aber ich glaube nicht, dass Kit sich zum ersten Mal in ihr Zimmer geschlichen hat. Aber ich glaube, es war das erste Mal, dass sie sich küssten. Das war ein festigender Moment für Kit, weil sie wusste, dass sie entweder jemanden heiraten musste, den sie nicht liebt, oder weglaufen und die Person, die sie liebt, nie wieder sehen würde. Das war also ihr Handeln nach einem Impuls, den sie immer wieder hatte, aber bis dahin nie gehandelt hat.

  (L-R): Jade (Erin Kellyman) und Kit (Ruby Cruz) in Lucasfilm's WILLOW

(L-R): Jade (Erin Kellyman) und Kit (Ruby Cruz) in Lucasfilm’s Weide

Das macht sicherlich Sinn, denn in Folge fünf gesteht Jade Kit trotz der Enthüllung, dass Kits Vater Madmartigan ihren Vater getötet hat, ihre Liebe. Kit hat also endlich gehört, worauf sie gewartet hat.

Definitiv. Episode fünf ist so ein schöner Moment für diese beiden Charaktere. Kit ist mit einer sehr komplizierten Beziehung zu Liebe, Verletzlichkeit und Emotionen aufgewachsen, und so hat sie gelernt, diese Dinge in einer Kiste zu verstauen. Ihre Mutter ist sehr diplomatisch und ihre ganze Familie hat ein Trauma durchgemacht, als Madmartigan nicht da war, worüber Sorsha nie mit ihren Kindern spricht. Also hat Kit auch gelernt, niemals darüber zu sprechen und der Liebe niemals zu vertrauen und sich niemals in eine verletzliche Position zu bringen, um verletzt zu werden, wie es ihre Mutter getan hat. Aber durch Elora und die Hilfe von Wahrheitspflaumen hat sie gelernt, dass Verletzlichkeit und Ehrlichkeit mächtig sind. So ist sie endlich in der Lage, Jade und sich selbst gegenüber ehrlich zu sagen, wie sie sich fühlt. Dieser Moment war so kostbar für mich und Erin. Es war so besonders für uns, das filmen zu können.

Nun, in Episode sechs findet Kit Madmartigans Schwert in einem Grab, und dann hört sie seine Stimme, die sie auffordert, ihn zu finden. An diesem Punkt schien sie bereit zu sein, Jade zurückzulassen. Wo war ihr Kopf in diesem Moment?

Sechs ist eine wirklich große Episode für Kit, weil ihr Vater immer eine offene Wunde für sie war. Wir haben gesehen, wie Boorman [Amar Chadha-Patel] darauf herumhackte und ihr Lügen oder Dinge erzählte, an denen sie sich über ihren Vater festhalten kann. Und als sie dann von diesen Lügen erfährt, ist sie noch mehr verletzt. Es ist also nur eine sehr verletzliche Stelle für sie, und sobald sie ihm nahe kommt, verliert sie sich darin und kann nicht wirklich aufhören. Sie klammert sich an alles, was Allagash [Christian Slater] sagt, und vertraut ihm all ihr Vertrauen. Und wenn Madmartigan nach ihr ruft, hat sie ihr ganzes Leben lang daran gedacht, und dann wird es ihr genommen. Es bringt sie also an einen sehr niedrigen Punkt, und sie ist an einem sehr schwierigen Punkt, an dem sie sich einfach um nichts mehr kümmert. Ja, sechs ist hart für Kit.

  (L-R): Kit (Ruby Cruz) und Dove (Ellie Bamber) in Lucasfilm's WILLOW

(L-R): Kit (Ruby Cruz) und Dove (Ellie Bamber) in Lucasfilm’s Weide

Ja, von da an scheint Kit während eines Streits mit Elora in den Tod zu stürzen. Sie fühlt sich, als hätte Madmartigan Elora seiner eigenen Tochter vorgezogen. Aber als Elora Kit in Episode sieben rettet, haben die beiden ein Herz an Herz, da beide im Grunde das wollten, was der andere hatte. Das führt dazu, dass sie gemeinsam einen Vertrauensvorschuss wagen. Haben Sie es also geschätzt, dass die Show Kit und Elora nicht zu lange gegeneinander ausgespielt hat?

Ja, im Kern geht es in dieser Show hauptsächlich um diese beiden jungen Frauen und ihre Beziehung zueinander. Am Anfang war Kit einfach so bereit, diese Person absolut zu verachten und nichts zu vertrauen, was sie sagt, und jeden Moment von ihr wegzugehen. Aber dann lernte sie langsam, ihr und anderen Menschen zu vertrauen, was ein großer Teil von Kits Handlungsbogen ist. Es gibt Momente in sechs und sieben, in denen Kit völlig hoffnungslos ist, und das ist der Wendepunkt, an dem sie wieder Hoffnung finden kann. Sie findet es in Elora, dieser Person, die sie gerettet hat, als sie dachte, sie würde sterben. Das brachte sie wirklich in die Realität von: „Das ist viel größer als ich. Hier geht es nicht nur darum, meinen Vater zu finden oder herauszufinden, wer ich bin.“

  (L-R): Jade (Erin Kellyman) und Kit (Ruby Cruz) in Lucasfilm's WILLOW

(L-R): Jade (Erin Kellyman) und Kit (Ruby Cruz) in Lucasfilm’s Weide

Du hast erwähnt, dass das Filmen von Jades Geständnis in Folge fünf eine große Sache für dich und Erin war. War das auch der Fall, als Sie während der Trainingssequenz von Folge sieben Kits eigene Liebeserklärung gedreht haben?

Definitiv. Die Art und Weise, wie Kit mitten in einem Schwertkampf endlich ihre Gefühle gesteht, erinnere ich mich, dass ich dachte, wie perfekt es war. Sie benutzte es sogar als Trick, um zu gewinnen, und das ist einfach so Kit. Sie haben ihr ganzes Leben lang mit dem Schwert gekämpft, um die Aggression und Spannung abzubauen, die sie füreinander empfinden. Es ist eine metaphorische Art, das alles durchzuarbeiten, also war es die perfekte Art und Weise für Kit, I love you durch ihre Liebessprache des Schwertkampfs zu sagen. Sie musste diesen Bruchpunkt erreichen, um wieder hochkommen und erkennen zu können, was ihr wirklich wichtig war. Und Jade ist definitiv eines dieser Dinge.

Du hast in Episode 4 die böse Königin Bavmorda geäußert, richtig?

( Lacht .) Ich tat.

Sollen wir das überhaupt einlesen?

Ich erinnere mich, dass ich meinen ADR für vier gemacht habe und Jon [Kasdan] nur gesagt hat: „Hey, also brauchen wir diese Bavmorda-Stimme. Willst du es einfach tun?“ Und ich dachte: „Sicher.“ ( Lacht .) Es war also spontan, aber es hat wirklich Spaß gemacht. Ich habe mir gerade eine kleine Aufnahme von [Jean Marshs Bavmorda aus dem Film von 1988] angehört und angefangen, damit herumzuspielen. Ich finde es so lustig, dass sie es tatsächlich benutzt haben. Also ich weiß es nicht. Mal sehen was passiert.

In Jahrzehnten, wenn Sie neben einem knisternden Kamin in Erinnerungen schwelgen, an welchen Tag Weide wirst du dich wahrscheinlich zuerst erinnern?

Es gibt so viele. Es gibt eine, auf die ich nicht wirklich eingehen kann, weil sie Teil unseres Finales ist. Es war einfach eines der epischsten Dinge, die ich drehen konnte, und ich hätte nie gedacht, dass mein Leben so episch werden würde. Ich hatte nicht erwartet, unter den Umständen zu sein, in denen ich mich jetzt befinde, aber am Ende gibt es einen Kampf, auf den sich die Leute freuen können.

Aber Episode drei war sehr nass und sehr regnerisch, da es viele Regenmaschinen gab, und wie kalt das war, ist jetzt in unsere Erinnerungen eingebrannt. Es gab also einen Tag, an dem Erin und ich einfach in den Wahnsinn stürzten. Wir konnten einfach nicht aufhören zu lachen, egal wie kalt oder wie müde oder wie nass wir waren; wir konnten es einfach nicht zusammenhalten. So werde ich nie vergessen, wie elend alle aussahen und sich fühlten, aber wie sehr wir nicht aufhören konnten zu lachen.

Wie wäre es mit Groß ?

Es gab so viele große Momente Groß weil es eines meiner ersten Projekte war. Es gab also viele Premieren und die Zusammenarbeit mit Kate [Winslet] war offensichtlich ein wahr gewordener Traum, ehrlich gesagt. Aber ich würde Cailee treffen. Bevor wir überhaupt etwas vor der Kamera gefilmt haben, haben wir einen Tag zusammen damit verbracht, gefälschte Instagram-Fotos als unsere Charaktere, als beste Freunde, zu machen, und wir haben einfach sofort geklickt. Ich habe an diesem Tag wirklich einen besten Freund gefunden, und ich werde diesen Tag nie vergessen. Es war wirklich etwas Besonderes.

Ich bin so beeindruckt, dass Sie dieses Interview mit Cailee gebucht haben. Gut gemacht.

( Lacht .) Das ist so witzig.

Ich dachte, Sie wollten diese Szene hervorheben, in der Ihr Charakter zu Fuß vor diesem verrückten Ex-Freund von Cailees Charakter davonläuft. Das war eine erschütternde Sequenz, da sie mit Sosie Bacons Charakter geschnitten wurde, der einschlief, während ihr Sohn in der laufenden Badewanne war.

Oh ich weiss! Das war auch wirklich verrückt zu filmen. Es war wie vier Uhr morgens, mitten im Nirgendwo, und draußen war es eiskalt. Ich trug diese riesigen Filas, diese wirklich klobigen, und ich bin mit aufgesetztem Gesicht über diesen Zaun gesprungen und habe mir so schlimm die Hände aufgeschnitten. Und als ich mir die Show schließlich ansah, sah ich, dass sie diese Aufnahme von mir einfach auf mein Gesicht fallen ließen. ( Lacht .)

Das ist ein ungeschriebenes Gesetz. Wenn ein Schauspieler während einer Einstellung verletzt wird, muss er es verwenden, weil Blut in der Kunst ist.

Exakt. Du musst dafür dein Blut, deinen Schweiß und deine Tränen geben.

*** Weide läuft jetzt auf Disney+ . Dieses Interview wurde aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet .

F: Wer ist Ruby Cruz? A: Ruby Cruz ist eine aufstrebende Schauspielerin, die vor allem für ihre Darstellung von Willow im Disney-Originalfilm Willow bekannt ist. F: Was hat sie dazu inspiriert, die Rolle der Willow von ihrer Freundin zu übernehmen? A: Ruby wurde inspiriert, die Rolle der Willow zu übernehmen, nachdem ihre gute Freundin und ursprüngliche Willow-Schauspielerin Bailee Madison nicht mehr für die Rolle verfügbar war. Sie war von der Geschichte und dem Charakter von Willow getrieben und wollte die Disney-Prinzessin zum Leben erwecken. F: Wie hat sich Cruz auf die Rolle vorbereitet? A: Um sich auf die Rolle der Willow vorzubereiten, hat Cruz sich den Film angesehen und das Drehbuch gelesen. Sie forschte auch über die Hintergrundgeschichte und die Manierismen der Figur. Darüber hinaus trainierte sie Ballett und andere körperliche Aktivitäten, um ihr zu helfen, die Figur zu verkörpern. FAQ F: Welche Botschaft möchte Cruz mit ihrer Darstellung von Willow vermitteln? A: Cruz möchte die Botschaft vermitteln, mutig und selbstbewusst zu sein, egal welchen Hindernissen Sie gegenüberstehen. Sie möchte auch zeigen, dass jeder eine Prinzessin sein kann, unabhängig von seinem Hintergrund oder seinen Unterschieden.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns