WM 2014 in Zahlen

Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 war eines der beliebtesten und aufregendsten Sportereignisse der Geschichte. Millionen von Fans aus der ganzen Welt sahen zu, wie die 32 Teams um den Weltmeistertitel kämpften. Das Endspiel zwischen Deutschland und Argentinien wurde von schätzungsweise 900 Millionen Menschen auf der ganzen Welt verfolgt und ist damit das meistgesehene Sportereignis der Geschichte. Hier sind einige der beeindruckenden Zahlen der WM 2014:

Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 fand in Brasilien statt und umfasste 32 Mannschaften aus der ganzen Welt. Insgesamt wurden 64 Spiele ausgetragen, aus denen Deutschland als späterer Weltmeister hervorging. Die beliebtesten Teams während des Turniers waren Brasilien, Argentinien und Deutschland, die mehr als die Hälfte der gesamten Zuschauerzahl ausmachten.

Insgesamt wurden bei der WM 171 Tore erzielt, wobei Deutschland die meisten Tore erzielte (18). Das Turnier sah einige historische Leistungen, wie die sechs Tore von James Rodriguez für Columbia, die ihn zum Spieler mit der höchsten Punktzahl des Turniers machten. Insgesamt erzielten 31 verschiedene Spieler während des Turniers mindestens ein Tor.

Die WM 2014 brachte Rekordsummen ein. Das Turnier brachte geschätzte 4 Milliarden US-Dollar an Einnahmen ein, wobei der Großteil aus Fernsehrechten stammte. Die Veranstaltung war auch ein wichtiger Impuls für die brasilianische Wirtschaft, die geschätzte 11 Milliarden US-Dollar an Ausgaben von Besuchern und Sponsoren verzeichnete.

'
Die Weltmeisterschaft 2014 war wirklich eine globale Sensation, Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt schalteten ein, um das Geschehen zu verfolgen. Auch die Zahlen waren rekordverdächtig, mit insgesamt 3,2 Milliarden Zuschauern, die das Turnier einschalteten, wobei mehr als eine Milliarde allein das Finale verfolgte!
' -@Modest_Gurke

Die Weltmeisterschaft 2014 wird wegen ihrer unglaublichen Sportlichkeit und Aufregung in Erinnerung bleiben. Es war ein spannendes Turnier mit unglaublichen Leistungen der Spieler. Mit über 900 Millionen Zuschauern war das Endspiel das meistgesehene Sportereignis der Geschichte.

  WM 2014 in Zahlen

Nach einem Monat voller Schocks, Überraschungen und Freuden – die meisten davon erstaunlicherweise auf dem Feld – der 2014 Weltmeisterschaft ging am Sonntag zu Ende. Es wäre unmöglich, das gesamte Turnier in ein paar kalte, harte Statistiken zu destillieren, aber das bedeutet nicht, dass wir es nicht versuchen werden. Hier sind einige Zahlen, die die Geschichte von Brasilien 2014 erzählen.

171

Die Anzahl der Tore, die bei der WM 2014 erzielt wurden. Mit Frankreich 1998 war es der beste Torschützen aller Zeiten bei der wichtigsten Fußballveranstaltung aller Zeiten. Der beste Torschütze war Kolumbien James Rodríguez mit sechs, gefolgt von Deutschland Thomas Müller mit fünf. Rodriguez war der erste Spieler, der in seinen ersten fünf WM-Spielen seit Peru ein Tor erzielte Teofilo Cubillas 1970 und 1978.

16

Tore erzielt von Miroslav Klose bei vier aufeinanderfolgenden Weltmeisterschaften, was den deutschen Stürmer zum erfolgreichsten Pokaltorschützen aller Zeiten machte und den brasilianischen Star besiegte Ronaldo . Klose schrieb mit einem Tor gegen Brasilien im Halbfinale 2014 Geschichte. Der leise sprechende Spieler zählt Rihanna unter seinen Fans.

FOTOS Höhepunkte des WM-Finales: Deutschland besiegt Argentinien in der Verlängerung

280 Millionen

Die Anzahl der Facebook-Interaktionen im Zusammenhang mit dem Finale der Weltmeisterschaft 2014 am Sonntag. Die Zahl stellte einen Rekord für ein einzelnes Sportereignis auf Facebook auf und schlug den Super Bowl XLVII, der 245 Millionen Interaktionen anzog.

5

Die Anzahl der bei dieser WM erzielten Eigentore. Der einzige Cup, der mehr registrierte, war das Turnier 1998 mit sechs. Unter den diesjährigen Eigentoren war das erste Turniertor des brasilianischen Verteidigers Marcello musste zusehen, wie der Ball von seinem Fuß ins Tor abprallte.

618.725

Die Anzahl der gesendeten Tweets pro Minute nach dem Schlusspfiff im WM-Finale Deutschland-Argentinien. Es war ein neuer Rekord für Twitter und schlug den vorherigen – 580.166 Tweets pro Minute – der im Halbfinale Brasilien-Deutschland aufgestellt wurde.

FOTOS WM 2014: Top 11 Schocks und Überraschungen des Turniers

32,1 Millionen

Die Anzahl der Tweets, die während des WM-Endspiels 2014 verschickt wurden, macht das Spiel zum meistdiskutierten Einzelsportereignis aller Zeiten auf Twitter.

fünfzig

Anzahl der erzielten Hattricks in der Geschichte der Weltmeisterschaft. der Schweiz Xherdan Shaqiri sorgte mit seinen drei Toren gegen Honduras in der Gruppenphase für ein ausgeglichenes halbes Jahrhundert. Shaqiri war auch der erste Spieler, der seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1966 einen WM-Hattrick vollständig mit dem linken Fuß erzielte.

43

Kolumbianischer Torhüter Farid Mondragon wurde der älteste Spieler, der jemals bei einer Weltmeisterschaft gespielt hat, als er in der 83. Minute des kolumbianischen Erstrundenspiels gegen Japan das Feld betrat. Mondragon behauptete die 3:1-Führung Kolumbiens und behauptete seinen Platz in der WM-Geschichte, indem er den Stürmer von Kamerun besiegte Roger Milla , der mit 42 Jahren für sein Land spielte. Milla hält immer noch den Rekord als ältester Torschütze bei einer Weltmeisterschaft, nachdem er 1994, seinem letzten Turnier als Spieler, Russland besiegt hatte.

34,65 Millionen

So viele deutsche Zuschauer sahen zu, wie ihr Team mit einem 1:0-Sieg gegen Argentinien seinen vierten WM-Titel gewann. Es war die bestbewertete Sendung im deutschen Fernsehen seit dem Aufkommen des Zuschauerdatentrackings. Es wird geschätzt, dass weitere 12 Millionen Fans das Spiel in riesigen Public-Viewing-Veranstaltungsorten im ganzen Land gesehen haben.

FOTOS Weltmeisterschaft: Die beste, schlechteste und verrückteste Ware

3 Millionen Dollar

Der Betrag – in bar – wurde von der ghanaischen Regierung mit dem Flugzeug nach Brasilien eingeflogen, um die Gebühren für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft für ihre Fußballnationalmannschaft namens Black Stars zu zahlen. Die Mannschaft hatte sich geweigert, das Feld für ihr letztes Gruppenspiel gegen Portugal zu betreten, bis sie bezahlt wurden. Ghanaischer Verteidiger John Boye wurde fotografiert, wie er vor dem Spiel seinen 100.000-Dollar-Anteil am Geld küsste. Ghana verlor 1:2 gegen Portugal, und die Black Stars – und ihre Boni – erwischten den nächsten Heimflug.

42.200 $

Die Kosten für die offizielle Uhr der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014. Hublot produzierte 100 der Uhren, die offiziell als Big Bang Unico Bi-Retrograde Chronograph bezeichnet wurden, aber einfach als „Soccer Bang“ bezeichnet wurden. Die Uhr besteht aus 18 Karat King Gold mit einer Karbonfaser-Lünette. Hublot produzierte auch 200 Stück in schwarzer Keramik für günstigere 26.300 $ pro Uhr. Eine einzigartige Funktion ermöglicht es dem Träger, jede 45-minütige Hälfte eines Fußballspiels sowie die Verlängerung zu verfolgen.

2,2 Milliarden Pesos

Das Ergebnis des zweiten Quartals des mexikanischen Mediengiganten Televisa. Der Sender verzeichnete einen Gewinnsprung von 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, unterstützt durch die Boffo-Geschäfte rund um die Weltmeisterschaft. Der Televisa-Satcaster Sky Mexico, der die exklusiven Übertragungsrechte für 24 der 64 WM-Spiele in Mexiko hatte, gewann mehr als 200.000 neue Abonnenten, wodurch sich seine Gesamtkundenbasis auf 6,4 Millionen erhöhte. Televisa nahm auch Einnahmen in Höhe von rund 84 Millionen US-Dollar von Univision ein, die WM-Spiele an spanischsprachige Personen in den USA ausstrahlte.

24,7 Millionen

Das US-Fernsehpublikum beim Gruppenspiel am 22. Juni zwischen dem Team USA und Portugal, dem meistgesehenen Fußballspiel in der Geschichte des US-Fernsehens. Durchschnittlich 18,2 Millionen Zuschauer verfolgten das Spiel auf ESPN und übertrafen damit locker den bisherigen Rekord für ein Fußballspiel in einem US-Netzwerk – die 17,97 Millionen, die 1999 das Finale der Frauen-Weltmeisterschaft zwischen den USA und China auf ABC verfolgten. Weitere 6,5 Millionen hat das Spiel im spanischsprachigen Netzwerk Univision verfolgt.

198.208

Die Mindestanzahl an WM-Tickets, die von Team USA-Fans gekauft werden, dem größten Kontingent ausländischer Fans, die für das diesjährige Turnier nach Brasilien gereist sind. Die offizielle Bilanz der FIFA-Ticketverkäufe ist wahrscheinlich unterschätzt, da sie weder Fans enthält, die in letzter Minute Tickets abgeholt haben, noch Tausende, die ohne Tickets gegangen sind, aber in Brasilien in Bars und anderen Public-Viewing-Sites im ganzen Land zugesehen haben.

FOTOS Wenn die WM ein Film wäre

1,68 Milliarden Dollar

Der minimale Produktivitätsverlust in den Vereinigten Staaten aufgrund von Fans, die während der Arbeitszeit Spiele ansehen, laut Schätzungen von Captivate Network, das eine informelle Umfrage unter 714 Personen in 15 großen Ballungszentren durchführte. Trainer der US-Mannschaft Jurgen Klinsmann In einem offenen Brief forderte er bekanntermaßen US-Arbeitgeber auf, ihren Arbeitnehmern einen Tag frei zu geben, um das letzte Gruppenspiel der USA gegen Deutschland zu sehen.

4.269 €

Der Betrag, den ein britischer Spieler gewonnen hat, der auf der irischen Website Paddy Power rund 8,50 US-Dollar – bei einer Quote von 500 zu 1 – darauf gesetzt hat, dass Deutschland Brasilien in seinem Halbfinalspiel mit 7: 1 schlagen würde. Die verrückte Wette zahlte sich aus, als Deutschland das Tor traf und Brasilien die schlimmste Niederlage in seiner Fußballgeschichte bescherte. Die befreundete Wettseite William Hill bot 1.000 zu 1 Quoten auf dasselbe Ergebnis an, aber niemand nahm sie an. In verwandten Glücksspielnachrichten nahm ein Norweger etwa 3.330 $ mit nach Hause, nachdem er mit einer Quote von 175 zu 1 auf diesen uruguayischen Stürmer gewettet hatte Louis Suarez bei der diesjährigen WM jemanden beißen würde. Der berüchtigte Suarez kam durch und nahm dem italienischen Verteidiger ein Stück aus der Schulter Giorgio Chiellini während eines Gruppenspiels.

1 Die Anzahl der Punkte, die England bei der Weltmeisterschaft 2014 erzielte. Die Punktzahl ist die niedrigste jemals für die Nation, die den Fußball erfunden hat. Brasilien war auch das erste Mal seit 1958, dass England die Gruppenphase einer Weltmeisterschaft nicht überstand.

FAQ

  • Q: Wie viele Mannschaften nahmen an der WM 2014 teil?
    A: Insgesamt nahmen 32 Mannschaften an der WM 2014 teil.
  • Q: Wie viele Spiele wurden bei der WM 2014 gespielt?
    A: Bei der WM 2014 wurden insgesamt 64 Spiele ausgetragen.
  • Q: Wie viele Tore wurden bei der WM 2014 erzielt?
    A: Bei der WM 2014 wurden insgesamt 171 Tore erzielt.
  • Q: Wie viele Länder nahmen an der WM 2014 teil?
    A: Insgesamt nahmen 28 Länder an der WM 2014 teil.
  • Q: Wie viele Stadien wurden für die WM 2014 genutzt?
    A: Für die WM 2014 wurden insgesamt 12 Stadien genutzt.
  • Q: Wie viele offizielle Schiedsrichter wurden bei der WM 2014 eingesetzt?
    A: Bei der WM 2014 kamen insgesamt 36 offizielle Schiedsrichter zum Einsatz.
  • Q: Wie viele Gelbe Karten gab es bei der WM 2014?
    A: Bei der WM 2014 gab es insgesamt 659 Gelbe Karten.

Schreib Uns

Wenn Sie Nach Einem Guten Lachen Suchen Oder In Die Welt Der Kinogeschichte Eintauchen Möchten, Ist Dies Ein Ort Für Sie

Kontaktieren Sie Uns